CC 103-Fischgerichtetag mit Kartoffeln und Spargel

Karfreitag essen wir Fisch. Und da diese Folge an einem Karfreitag entstanden ist, haben wir uns gedacht, nehmen wir uns diese kulinarische Tradition zu Herzen und zaubern zwei sehr einfache, aber trotzdem wundervolle Gerichte, mit grünem Spargel, neuen Kartoffeln und frischen Kräutern. Warum wir dabei keine roten T-Shirts getragen haben, das erfahrt ihr alles in dieser Episode Culinaricast. Guten Appetit! Weiterlesen “CC 103-Fischgerichtetag mit Kartoffeln und Spargel” »

Lachs auf lauwarmem Kartoffel-Spargelsalat

Lachs auf lauwarmem Kartoffel-Spargelsalat

Lachs auf lauwarmem Kartoffel-Spargelsalat

Dieses Rezept habe ich im Rahmen einer Kochshow mal entworfen. Super einfach, unkompliziert und mit einem kleinen Pfiff. Das Rezept ist zu Schade, um es irgendwo versauern zu lassen, und da es hier gerade wieder angefangen hat zu schneien, dachte ich, ich mach Euch schon mal den Mund mit diesem schönen Frühlings-Sommerrezept wässrig.

Das Fisch und Spargel gesund sind steht außer Frage, das beides wunderbar miteinander harmoniert ebenso. Das diese beiden lukullischen Genüsse aber auch noch unkompliziert zubereitet werden können, das wollen wir mit diesem simplen und doch pfiffigen Gericht beweisen.

Zutaten für 4 Personen

  • 600 g Lachsfilet mit Haut, entgrätet
  • 250 g weißer Spargel, geschält
  • 250 g grüner Spargel
  • 800 g neue Kartoffeln
  • 1 Limette
  • Olivenöl
  • Salz
  • Zucker
  • 40 g Salicorn
  • etwas Butter

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen und in Salzwasser kochen.
  2. Das untere drittel des grünen Spargels schälen, anschließend den gesamten Spargel auf dünne, lange Scheiben schneiden.
  3. Erhitzen Sie nun 2 mit Teflon beschichtete Pfannen.
  4. Das Lachsfilet mit einem Küchentuch trocken tupfen, auf der Fleischseite salzen und in einer erhitzten Pfanne mit reichlich Olivenöl auf der Hautseite braten.
  5. Geben Sie 4 EL Olivenöl und die Spargelscheiben in die 2. Pfanne und braten Sie sie kurz für etwa 30 Sekunden an, dann schwenken Sie die Pfanne. Würzen Sie den Spargel mit Salz, Zucker und dem Saft der Limette. Diese kann ganz leicht ausgedrückt werden, wenn sie vorher ein paar mal kräftig mit dem Handballen über die Arbeitsplatte gerollt wurde.
  6. Nun werden die gekochten Kartoffeln entweder mit der Hand oder, wenn die Kartoffeln noch zu heiß sind, mit einem Kartoffelstampfer leicht zerquetscht und zum Spargel dazu gegeben.
  7. Den Salat durchmengen und abschmecken.
  8. Sobald etwa 1/3 des Filets gar ist, dies erkennen Sie an der Verfärbung des Filets, vorsichtig wenden. Sollte die Haut an der Pfanne kleben bleiben lassen Sie den Lachs noch ein paar Sekunden weiter braten.
  9. Sobald der Lachs gar ist, in der Mitte darf er ruhig ein wenig glasig bleiben, richten Sie den Salat mit dem Lachs auf Tellern an.
  10. Die Salicorn werden ganz zum Schluß nur kurz mit etwas Butter in der Pfanne durchgeschwenkt. Hierfür bietet sich die Lachspfanne an, lediglich das Olivenöl sollte vorher durch Butter ersetzt werden. Die Restwärme der Pfanne reicht aber.
  11. Geben Sie etwas von den Salicorn und der Butter über den Lachs.