China Palast Minden – ein Abend zu zweit

Unser Privatbüffet im China Palast in Minden

Unser Privatbüffet im China Palast in Minden

Gestern Abend waren wir, wie so oft, zu Besuch im China Palast an der Lübecker Straße 206 in Minden. Wie nicht anders zu erwarten, immerhin spielte Deutschland gegen Italien im Halbfinale der EM, gab es nur wenig andere Gäste. Um genau zu sein niemanden. Wer zur EM und WM kein Viewing der Spiele anbietet, schneidet zu der Zeit in der Gastronomie immer reichlich schlecht ab. Ich war mir dieser Tatsache im Vorfeld schon bewusst und hatte fast schon damit gerechnet auf das normalerweise täglich angebotene Büffet verzichten zu müssen und mich mit der Speisekarte zu begnügen, da erklärte uns der freundliche Kellner, das wir uns aussuchen könnten, was wir vom Büffet haben wollten, damit es uns dann frisch in der Küche zubereitet und am Tisch serviert werden würde. Wir waren damit mehr als einverstanden, immerhin macht es keinen Sinn bei zwei Gästen ein Büffet aufzubauen. Was wir dann am Tisch serviert bekamen war ein kleines Privatbüffet mit all den Köstlichkeiten die wir uns ausgesucht hatten.

Ich liebe es, verschiedene Kleinigkeiten zu essen. Man probiert hiervon, davon, kombiniert verschiedene Zubereitungen und kann den ganzen Abend genießen und sich dabei gut unterhalten. Dadurch, das wir nicht immer wieder aufstehen mussten, um uns Nachschub vom Büffet holen zu müssen, konnten wir uns den ganzen Abend entspannt unterhalten. Lange Unterhaltungen entwickeln sich einfacher, wenn man nicht immer wieder gezwungen ist den Tisch zu verlassen.
Normalerweise packt man sich ja automatisch den Teller immer ziemlich voll um nicht unnötig oft den Tisch verlassen zu müssen, was dann meist dazu führt, das man entweder viel zu viel in sich hineinstopft, oder aber sich gar nicht erst mit diesem unnützen, billigen Gemüse beschäftigt, welches oft unterhalb des Fleisches zu finden ist. Und obwohl ich Gemüse liebe geht es mir bei solchen Büffets immer wieder so: Fleisch, Fisch, Frittiertes. Nicht so an diesem Abend, wir haben fast nichts vom Gemüse auf den Tellern gelassen. Und nach einem kleinen Nachschlag (wir haben einfach nicht mehr geschafft) waren wir vollends zufrieden gestellt.

Vielen Dank für diesen schönen Abend.

China Palast 
Lübecker Straße 206
32429 Minden
Tel.: 0571 / 38 60 12 92

Öffnungszeiten
Montags Ruhetag (außer an Feiertagen)
Dienstags – Sonntags 11:30 – 14:30 und 17:30 – 22:30

Buffetpreise
Mittags: 6,90 € pro Person (außer an Sonn- und Feiertagen)
Abends: 11,90 € pro Person
Kinder bis 10 Jahre: 1/2 Preis
Kinder unter 3 Jahre: kostenlos

 

Ein Besuch im Tonci

Auch Eis mit Schokoladensoße kann man mehr als nur 08/15 anrichten

Auch Eis mit Schokoladensoße kann man mehr als nur 08/15 anrichten

Das Kalbssteak - nicht wie erwartet, trotzdem sehr gut

Das Kalbssteak - nicht wie erwartet, trotzdem sehr gut

Gebackener Camenbert deluxe - so schön sieht er nicht überall aus

Gebackener Camenbert deluxe - so schön sieht er nicht überall aus

Das Tonci in Minden - kroatische Spezialitäten

Das Tonci in Minden - kroatische Spezialitäten

Gestern Abend waren wir im Tonči in Minden, früher bekannt als Domschänke und bei mir in guter Erinnerung für gut zubereitetes Fleisch. Im Tonči werden kroatische Spezialitäten serviert, so etwa Cevapcici, Raznjici (Fleischspieße), Djuvecreis und Palatschinken.

Der erste Eindruck des Restaurants war ordentlich und modern. Wir wurden sehr freundlich und hilfsbereit Empfangen und die Kellnerin war uns sofort behilflich mit unserem Kinderwagen. Wir bekamen einen Tisch der uns genügend Platz bot um unseren Nachwuchs samt Kinderwagen an den Tisch mitzunehmen, ohne das dieser im Weg stand oder störte.

Der Umfang der Speisekarte war sehr groß, für meinen Geschmack viel zu groß. So hatte ich auch ziemliche Probleme mich zu entscheiden, meine Wahl viel dann auf ein überbackenes Kalbsteak mit pommes frittes und Salat, zur Vorspeise bestellte ich mir den gebackenen Camenbert. Das Kalb war mit ca. 16 Euro im Verhältnis zum “Lustigen Bosanac”, ein mit Käse und Schinken gefülltem Rumpsteak, sehr günstig, dafür war die Fleischportion auch kleiner, was ich hier aber nicht negativ anmerke.

Der gebackene Camenbert war sehr liebevoll angerichtet und schmeckte wie er schmecken sollte. Die Obstgarnitur bestand zwar komplett aus Dosenobst, ebenfalls kein wirklicher Kritikpunkt meinerseits, denn erstens waren nur die Preiselbeeren in der Speisekarte aufgeführt und zweitens wollte mir hier niemand Dosenobst als frische Frucht verkaufen.

Das Kalbsteak war Geschmacklich sehr gut, das Fleisch wie bei meinen bisherigen Besuchen sehr zart und gut zubereitet, auch wenn ich mir etwas anderes unter einem Kalbsteak vorstelle. Komplett durchgegart und sehr dünn mag dies Gericht einen wahren Steakesser nicht zufrieden stellen, wer aber ein sehr schmackhaft zubereitetes Kalbsfleischgericht genießen möchte wird sicher nicht enttäuscht. Bei der servierten Soße hatte ich Probleme zu entscheiden ob es sich um eine Sauce aus der Tüte oder eine selbstbezogene handelte, was sicherlich ein Pluspunkt ist, denn ein Koch, der ein Tütenprodukt nur erhitzt und serviert hat in meinen Augen seinen Beruf verfehlt. Von daher auch hier wieder ein kleiner Pluspunkt.

Die Dessertauswahl ist wie in fast allen Restaurants hier in Minden eher schlecht, wird meist nur Eis mit Soße und Sahne angeboten. Den Palatschinken habe ich diesmal nicht probiert, meine Wahl fiel diesmal auf Eis mit Birne und Schokoladensauce. Geschmacklich genau das, was die Speisekarte versprach, so war ich von der Anrichteweise doch positiv überrascht.

Dank des freundlichen Services, der nie lange auf sich warten ließ, hilfsbereit und immer freundlich war verbrachten wir einen sehr angenehmen Abend im Tonči.

Tonči – kroatische Spezialitäten
Kleiner Domhof 14
32423 Minden
Tel.:0571 / 2 78 53
www.Tonci.de
Öffnungszeiten
Mo-Di. – 17:30 bis 23:30
Mi. Ruhetag
Do – Sa 11:30 bis 14:30 und 17:30 bis 23:30
So. 11:30 bis 14:30 und 17:30 bis 22:00
Preisklasse: 4 bis 20 Euro
Kinderstuhl: Vorhanden
Rollstuhlgerecht: nein, Toiletten befinden sich im Keller