Cronuburza – Cronut Evolution

Zum Teil Croissant, Donut, Hamburger aber auch ein Teil Pizza

Zum Teil Croissant, Donut, Hamburger aber auch ein Teil Pizza- der Cronuburza

Am Anfang war der Donut. Ich persönlich glaube, das da irgend einem ungeschickten Lehrling mal n Bagel in die Fritteuse gefallen ist, und, damit es keiner merkt, hat er Zuckerguss drüber gemacht. Irgendwie kam dann noch die Füllung mit rein, aber Dinge füllen ist ja nicht neu. Dann kam jemand auf die Idee „Hey, was doofe Lehrlinge können, das kann ich auch!“ und warf ein Croissant in das heiße Fettbad. Das lässt sich natürlich nicht gut verkaufen, Slogans wie „Finaly together – grease and puff-pastry“ und „deep-throat the deep-fried“ konnten das Geschäft nicht beleben, da musste was originelleres her. Also wurde aus dem Croissant ein Donut, der wiederum wurde aus Blätterteig gemacht, und schlussendlich, beim dem Versuch, diese kulinarische Missgeburt in den Abfalleimer zu werfen, landete der Frankenstein der Partisserie dann noch im Ranzefett des Pommesgrabes.

Damit ist dieser Schwachsinn aber noch längst nicht abgeschlossen, denn bekloppter geht es immer. Wenn aus Croissant und Donut ein Cronut werden kann, dann ist das Ende der Straße noch in weiter Ferne, der Weg ist aber schon mal aufgezeigt.
Das ganze gipfelte dann dadrin, das der Foodblog und Podcast „Culinaricast“ den Cronuburza erschuf, einen Donut aus Blätterteig, frittiert, gefüllt mit rauchig-süßer BBQ-Sauce, belegt mit bestem Rinderhackfleisch und krossem Bacon, überzogen mit Tomatensauce und überbacken mit Mozarella. Croissant – Donut – Pizza – Hamburger. Da kann selbst Dr.Oetker nicht mithalten.

So, und jetzt kümmern wir uns wieder um ordentliches Essen, ja?

Bratkartoffel-Battle 2012 oder was passiert, wenn man auf Youtube ein Video hochlädt in dem man erklärt wie man richtig gute Bratkartoffeln zubereitet

Der Bratkartoffel-Battle 2012 in Minden

Der Bratkartoffel-Battle 2012 in Minden

Vor einiger Zeit habe ich in einem Video erklärt wie man richtig gute Bratkartoffeln zubereitet. Klar, die Dinger sind wie Kartoffelsalat fast schon ne Art Religion, und so war es auch nicht verwunderlich, das nicht jeder meine Art der zubereitung dieses deutschen Traditionsgerichtes teilt. So zum Beispiel der Inhaber des Grill Dorado in Minden. Das Video hat ihn nicht überzeugt, seiner Meinung nach dürfen Bratkartoffeln nicht länger als etwa 7 Minuten brauchen, immerhin muss es in der Gastronomie schnell gehen. Das ganze kann der geneigte Leser hier nachlesen.

Jedenfalls hab ich ihn herausgefordert mir zu Beweisen, das ich unrecht habe und wir haben einen Bratkartoffel-Wettkampf ausgetragen, wobei mir der Begriff „Bratkartoffel-Battle“ besser gefällt. Das klingt viel wichtiger.

Und weil wir der Culinaricast sind, haben wir gleich auch noch einiges an Videomaterial zusammengestellt, das Du Dir auf keinen Fall entgehen lassen solltest.

Wurstlitzer – die Wurstzapfsäule

Wurlitzer-Lebensmittelautomat vor der Fleischerei Gieseking in Minden, Haddenhausen

Wurlitzer-Lebensmittelautomat vor der Fleischerei Gieseking in Minden, Haddenhausen

Jens und Martina Malken von der Fleischerei Gieseking habe ich auf der Stadt-Land-Fluss in Minden kennen gelernt. Und wie das mit netten Bekannten ist besucht man die von Zeit zu Zeit, nascht ein bisschen und nimmt sich n schönes Stück Fleisch oder Wurst mit. Heute war ich wieder da, Nürnberger kaufen. Und da hatten sie auf einmal das hier vor der Tür stehen. Ihren „Fleischermeister-Notdienstler“. Schöne Idee. Ich nenn ihn den „Wurstlitzer.“ Wenn überraschend Besuch kommt oder man das gute Wetter spontan ausnutzen und grillen will: Tada, da isse, die Wurstzapfsäule. Und bevor Zweifel aufkommen, natürlich ist die Ware im Automaten gekühlt.