CC 110-Filme-Ratatouille

Ich muss eine Auszeit nehmen. Wie lange diese dauert, kann ich überhaupt nicht einschätzen, lediglich, das sie unumgänglich ist. Mir hat das alles hier sehr viel Spaß gemacht und ich hoffe, ich kann wiederkommen, momentan ist mir dies allerdings nicht möglich.

Vielleicht ist es ein wenig Ironie des Schicksals, das hier erst mal mit der Folge 110 Schluss ist, aber es wurde nötig für mich, um Hilfe zu rufen.

Ich habe gerade keine Motivation, viele Worte zu machen, vielleicht reicht Euch ja auch das hier.

Gebt gut auf Euch acht. Das ist nicht das Ende.

Vielen Dank an Udo vom Fernsehmüll.de, der die ganez Arbeit mit der Folge auf sich genommen hat.

 

52 Gedanken zu „CC 110-Filme-Ratatouille

  1. Das ist wirklich schade. Trotzdem danke für die vielen tollen Tipps und die kurzweilige Moderation des Ganzen. Alles Gute und hoffentlich bis bald.

    Ein dankbarer Hörer und Hobbykoch.

  2. Oh ja! Ich wünsche Dir alles Gute! Nimm es ernst, nimm dir Zeit, verändere Dinge, suche Dir professionelle Hilfe, das ist das Wichtigste. Ich spreche aus Erfahrung. Wenn ich irgendwie helfen kann, immer.

  3. Ich kann noch nicht einmal schreiben: Das wir schon.
    Der Strudel zieht an einem, nach unten.
    Wer Glück und / oder Hilfe hat, kommt wieder hoch …

  4. Hallo,
    vielen Dank für die vielen guten und unterhaltsamen Podcasts, die mir oft meinen Weg mit dem Fahrrad zur Arbeit sehr kurzweilig machten. Ich hoffe sehr, dass es weitergeht.
    Viele Grüße und gute Besserung!

  5. Lieber Sven, zunächst herzlichen Dank für Deinen mega-umfangreichen und wertvollen Content, den Du uns bislang zur Verfügung gestellt hast. Deine Offenheit in Deinem heutigen Posting finde ich bemerkenswert und mutig! Ich war Ende der 90er in einer (vermutlich) ähnlichen Phase und will Dir einfach nur mitteilen, dass es da auch wieder rausgeht! Alles Gute und herzliche Grüße!

  6. Ich hoffe, dass du Hilfe findest. Ich war dieses Jahr 6 Wochen in einer Klinik, mir geht es besser. Es erwischt die Besten und viele andere. Rede mit Fachleuten und Gleichgesinnten.

  7. Ich habe geweint.

    Bleib stark und lass dich nicht von nichts nützenden Zigaretten verführen.

    Ich habe zu häufig versucht jemanden meine Gefühle zu äußern. Und dieses Video war so toll. Im Moment fühlt sich die letzte Episode so nah an. Dabei ist es schon objektiv so lange her. Ich war selbst erstaunt, als mich jemand für eine stabile Persönlichkeit einschätzte und meine eigene Selbsteinschätzung sehr stark divergierte. Da wurde mir vorherige Tatsache erst richtig klar.

    Ich danke dir für deinen offenen Umgang. Jeder der Öffentlichkeit besitzt, trägt Verantwortung und du erfüllst damit auch eine Vorbildfunktion, in der du mich beeindruckt hast.

  8. Lieber Sven,

    Ich höre immer gern deinen Podcast. Deine unterhaltsame und kompetente Art, über etwas zu erzählen wovon du viel verstehst genieße ich immer sehr. Für mich selbst ist das Kochen(-lernen) eine gute Art, mit der Welt besser klar zu kommen. Hab vielen Dank für deine Hilfe dabei, das bedeutet mir viel.

    Für dich gibt es auch etwas was dir helfen wird. Ich weiß nicht, ob es das kochen sein kann aber ich wünsche dir, es bald zu finden. Passt gut auf dich auf solange!

    Viele Grüße und alles Gute

  9. Gerade eben noch hatte ich etwas zu Eurer Gourmetmeile geschrieben und jetzt das gesehen. Tut mir sehr leid, lass Dich nicht unterkriegen und gute Besserung
    Liebe Grüße, Claudia

  10. Lieber Sven,

    nimm Dir viel Zeit mach ganz viel für Dich und werde ganz schnell wieder gesund!

    Vielen Dank für 110 interessante, witzige und lehrreiche Culinaricasts.

  11. Ein „Das wird schon“ spar ich mir, das ist so pauschal und wenig hilfreich. Ich sag dir stattdessen lieber „Danke“, weil dein Blog und vor allem deine Podcasts mir persönlich wirklich sehr geholfen haben die Liebe zum Kochen wieder zu finden und mich so aus meinem persönlichen schwarzen Loch zu ziehen.

  12. Danke für alles, was ich dank Dir über Kochen gelernt habe. Man konnte hören, wie Du es genossen hast darüber zu sprechen.
    Ich drücke die Daumen, dass Du Dein Leben auch bald wieder genießen kannst!

  13. Hallo Sven,

    Vielen Dank für die vielen tollen Folgen in diesem und deinen anderen Podcasts.
    Ironischer Weise schreibe ich dir gerade, während ich wegen eines ähnlichen Problems im Wartezimmer vom Neurologen/Psychiater sitze.

    Ich wünsch dir alles Gute und hoffe dass es dir schnell besser geht. Hoffentlich haben wir dich schon bald mit neuen Folgen mit dir auf den Ohren, die mir beim Einschlafen immer so viel Hunger gemacht haben.

    Grüße aus Bünde 🙂

  14. Danke für den Cullinaricast. Du hast damit wirklich etwas tolles geschaffen worauf du stolz sein kannst.
    Ich bewundere dich dafür, weil ich so ein Projekt noch nie gestemmt habe.

    Schade das du hier unterbrechen musst. Aber es ist das aller wichtigste sich erst mal um sich selbst zu kümmern. Erwartungen anderer stehen da ganz weit hinten an.

    Alles Gute!

  15. Hallo Sven,

    ich habe deine Podcasts immer gerne gehört und auch die WRINT-Folgen zusammen mit Holger waren klasse. Du hast mir viele nützliche Tipps gegeben und so manch langweilige Zeit im Stau sehr versüßt. Ich wünsche dir von Herzen alles Gute und freue mich schon jetzt wieder von dir zu hören sobald du wieder gesund bist.

    Viele Grüße
    Christian

  16. Danke für Deine unzähligen Anstregungen uns das Kochen nahezubringen. Danke für Deine tolle lockere Art, die Kunst der Einfachheit zu vermitteln.

    Gutes Essen hat mich immer gereizt, Deine Podcasts haben mich aber dazu motiviert so oft und so viel wie möglich selber zu kochen. Und vor allem, neues zu probieren.

    Ich wünsche Dir und Deiner Familie alles Gute und hoffe von Dir auf einem der bekannten Kanäle wieder etwas zu hören. Hoffentlich bald.

    Danke.

  17. Hallo Sven, dein Podcast war bei mir ganz schnell in der Abo-Liste und das nicht nur wegen dem Koch-Inhalt, sondern weil mich deine Art zu erzählen, Dinge anschaulich und einfach runterzubrechen und einStück weit deine Sicht auf die Welt weiter gebracht haben. Oft habe ich das Gefühl, dass du mit Geschichten vom Kochen viel mehr erzählst in einer Attitüde, die klar Stellung bezieht in der Sache und nicht über Personen urteilt.
    Dein Post deutet an, dass du dich mit Anleitung auf den Weg gemacht hast, ein großes Problem zu lösen. Viel Kraft dabei!

  18. Bislang war ich ein stille, aber immer sehr begeisterte Hörerin deines Podcasts!
    Die Nachricht lässt mich nun aber doch mal in die Tasten hauen…Ich wünsche dir alles erdenklich Gute und lass dich wieder vom schönen Leben einfangen. Es wird dich zu einem Zeitpunkt überraschen, an dem du überhaupt nicht damit rechnest! Eine Portion Bacon-Power!

  19. Danke für die Podcasts, sie waren immer sehr unterhaltsam.
    Ich wünsche Dir einen guten Neustart und mach was Dir Spass macht.
    Das Leben ist zu kurz für Stress.

  20. Hallo Sven! Ich wünsche dir alles gute auf deinem kommenden Weg! Vielen Herzlichen Dank für den tollen Podcast und die von dir gezeigte Leidenschaft am Kochen.
    Falls du den Weg zurück findest, werden wir hier auf dich warten.

    Viele Grüße
    Thorsten

  21. Es fällt mir unglaublich schwierig ein paar passende Worte auf Deinen Eintrag zu finden, es ist bestimmt eine schwierige Zeit für Dich. Vielen Dank für Deinen hervorragenden Podcast. Das reinhören hat mir immer viel Spaß gemacht und mich manchmal sogar zum kochen verleitet

  22. Hallo Sven,
    jetzt hab ich auch begriffen, warum ich dich zuletzt so selten noch hier gehört habe, bzw. im Küchenfunk.

    Dennoch wünsche ich mir ganz dolle, dass du wieder Zeit und Kraft für deine Podcast findest. Sie sind eine Bereicherung für so viele, die gerne kochen und auch gerne tiefer in die Materie eintauchen wollen. Du hast durchaus Talent darin einem die Küchendinge zu erklären. Gut, manchmal kommt der Dickkopf durch, aber deine Argumente gaben dir bisher doch meist recht. Für mich selbst habe ich aus deinen Podcasts schon eine Menge ziehen können. Mehr als aus so manchem Kochbuch. Und auch deine Koch-Tipps waren es bis jetzt immer wert ausprobiert zu werden.
    In diesem Sinne sage ich soweit schon einmal „Danke“ & hoffe bald wieder kulinarisches von dir hören zu dürfen, denn es macht einfach Spaß.

  23. Hallo Sven, als ehemaliger Koch den das Leben auf ne andere berufliche Bahn gebracht hat sage ich 1000 Dank für so viele tolle Stunden Culinaricast. Auch dein Podcast hatte bei mir wieder die Freude am Kochen geweckt.
    Ich drück dir die Daumen. Du schaffst Das.

  24. Lieber Sven,

    auch von mir – recht spät – danke für die bisherigen tollen Podcasts. Ich drück Dir in Deiner aktuellen Situation die Daumen, dass das Dunkel sich bald lichtet oder vielleicht schon gelichtet hat, und dass Du bald wieder auf die Beine kommst.

    Alles Liebe und Gute,
    Jochen

  25. Du bist auf dem richtigen Weg!
    Die wichtigsten Schritte hast Du getan: Erkennen, dass es ’so‘ nicht weiter geht und professionelle Hilfe suchen. Ich hoffe, Du hast jemanden gefunden, der dich auf deinem schwierigen Weg an die Hand nimmt.
    Dies ist nicht einfach – ich spreche aus eigener Erfahrung – 14 Monate Arbeitsunfähigkeit habe ich hinter mir.
    Lass dir Zeit! – Nimm dir Zeit!
    Der Weg in die Depression ist ein schleichender Prozess, begleitet von den ‚üblichen‘ Gedanken, die Aussenstehende nur schwer nachvollziehen oder gar verstehen können.
    Du wirst lernen, mit deinen Gefühlen wieder anders umzugehen! Deine Gefühle nicht ständig als vermeintliche Schwäche zu sehen.
    Dein Weg ist richtig! – Nicht immer leicht zu gehen, aber richtig!
    Du darfst diesen Weg in deiner eigenen Geschwindigkeit gehen. Stehen bleiben ist keine Schwäche! Nimm dir die Zeit, die Du brauchst, um den nächsten Schritt zu machen.
    Ich wünsche dir, dass deine Zweifel an dir selbst nicht länger in die Verzweifelung führen.

  26. Lieber Sven,

    just heute wollte ich mir mal deinen Podcast vornehmen, denn mit Holgi zusammen hörte ich euch so gerne.
    Wie schade, dass ich gerade in eine Pause gestolpert bin. Bis der schwarze Hund die Hundeschule absolviert hat, höre ich mich einfach durch die alten Folgen und wünsche dir eine bestmögliche Auszeit.
    Alles Gute und Danke!!

  27. Auch ich hab Dich schon vermisst.
    Ich wünsche Dir alles alles Gute für die Zukunft. Danke, dass Du die Info hier eingestellt hast. Ist nicht selbstverständlich.

  28. Lieber Sven,
    wenn mal als Abonnent einem guten Podcaster folgt, hat man schnell das Gefühl, in dessen Wohnzimmer (oder in dessen Küche) zu sitzen. Ich habe Dich in dieser Zeit schätzen gelernt und war geschockt, als es dann hieß, dass Du aufhörst.
    Jetzt ist über ein Jahr um. Ich hoffe, dass Dein persönlicher, schwarzer Hund wieder ein braver Fiffi geworden ist. Mit einem guten Fachmann, der richtigen Medikation und viel eigener Arbeit sollte das hoffentlich geklappt haben. Ich hoffe, dass Du nur deshalb so zurückhaltend beim Podcasten bist, weil Du Dich schonst und vielleicht Deine Freizeit inzwischen lieber mit anderen Sachen verbringst.
    Denk immer daran: Du führst Deinen Fiffi an der Leine, nicht anders rum. Und gute Erziehung (besser: Dressur) ist alles!
    Liebe Grüße!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.