CC 103-Fischgerichtetag mit Kartoffeln und Spargel

Karfreitag essen wir Fisch. Und da diese Folge an einem Karfreitag entstanden ist, haben wir uns gedacht, nehmen wir uns diese kulinarische Tradition zu Herzen und zaubern zwei sehr einfache, aber trotzdem wundervolle Gerichte, mit grünem Spargel, neuen Kartoffeln und frischen Kräutern. Warum wir dabei keine roten T-Shirts getragen haben, das erfahrt ihr alles in dieser Episode Culinaricast. Guten Appetit!

00:00:00 Intro

  1. Heute wieder mit Olly
  2. „Keep it simple“
  3. Karfreitag ist man typischerweise Fisch
  4. Redshirt
  5. Vor Ostern ist Fastenzeit
  6. Ramadan
  7. Heute gibts Fisch

00:09:10 Grüner Spargel

  1. Dazu polnische Semmelbrösel

    Grüner Spargel mit polnischen Semmelbröseln

    Grüner Spargel mit polnischen Semmelbröseln

  2. Armer Ritter
  3. Butter und Ei passt super zu Spargel

00:15:46 Lauwarmer Kartoffelsalat

  1. Mit Spargel, Fisch oder Krabben

    Lauwarmer Kartoffelsalat mit Spargel und Lachs

    Lauwarmer Kartoffelsalat mit Spargel und Lachs

  2. „Eier gibt es ganzjährig.“ (Olly)
  3. Fisch mitdämpfen
  4. Zum Kartoffelkochen reichen zwei Finger Wasser
  5. Wasserdampf ist heißer als Wasser!
  6. Video: Cocktailtomaten auf Nerdart schneiden
  7. Öl zum Schluss reintun
  8. Schnell und einfach

00:24:38 Hamburger Pannfisch

  1. Panierter Seelachs

    Hamburger Pannfisch mit Petersilienrahmkartoffeln

    Hamburger Pannfisch mit Petersilienrahmkartoffeln

  2. Schnitzelvideo
  3. Noch ein video?
  4. Petersilienrahmkartoffeln
  5. Salzkatoffelnvideo

00:30:03 Hörerkommentare

  1. Dennis
  2. Kombüsefolge bei Wrint
  3. Gusseisen vs. Schmiedeeisen
  4. Sven wird ab sofort keine Fehler mehr machen
  5. Schickt mehr Kommentare
  6. Es gibt ein neues Logo

00:35:28 Outro

5 Gedanken zu “CC 103-Fischgerichtetag mit Kartoffeln und Spargel

    • Mir ist Hamburger Pannfisch bisher nur in dieser Form bekannt gewesen, danke für den Hinweis. Besser wäre natürlich noch, wenn Du uns mitteilen würdest, was Hamburger Pannfisch statt dessen ist.

      • Du hast recht, es ist ein wenig billig es angeblich besser zu wissen, und dann zu schweigen.
        Vermutlich wirst Du auch Restaurants / Rezepte finden, die auf panierten Fisch schwören; klassisch ist der Fisch allerdings anders. Filet (Kabeljau oder Schellfisch bevorzugt) wird entweder ganz leicht in Mehl gewendet oder vorher kurz mit Zitronensaft mariniert und dann in einer Pfanne („Pann“) gebraten.
        Über die Beilagen mag man sich streiten (klassisch sind meiner Meinung nach Bratkartoffeln), essentiell ist aber die Senfsauce. Kein Hamburger Pannfisch ohne Senfsauce. Wohl bekommt’s!

      • Bevor genörgelt wird: früher war Pannfisch ein Resteessen: Kartoffeln, Zwiebeln und kleingeschnittener Fisch wurden in der Pfanne gebraten.

  1. Hallo Sven, hast du eigentlich schon die aktuelle Folge vom Vorkoster gesehen? Geht um Burger und die waren auch in Köln 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *