Paprikagemüse zubereiten – mit Pfiff

In diesem Video zeige ich Dir, wie Du ein wahnsinnig geniales Paprikagemüse zubereitest und was Du damit machen kannst. Durch die Zitrone bekommt das ganze erst richtig drive, die Kapern sollte man unbedingt probieren, auch wenn man eigentlich kein Fan von diesen kleinen Dingern ist. Und immer dran denken: do this at home!

Zutaten

  • 2 Paprika, rot und gelb
  • 1 Zwiebel
  • etwas Olivenöl
  • 1 Biozitrone
  • 1 TL oder mehr Kapern
  • Salz, Zucker
  • etwas Butter und 2 EL Wasser

2 Gedanken zu „Paprikagemüse zubereiten – mit Pfiff

  1. 1. Paprika in möglichst feine und gleichmässige Streifen schneiden.
    2. Zwiebeln in möglichst feine und gleichmässige Streifen schneiden.
    3. Pfanne aufsetzen, schön heiss, und etwa 2 EL Olivenöl dazugeben.
    4. Wenn das Öl heiss ist, Zwiebeln verteilen und 3-4 Prisen Zucker dazu.
    5. Wenn die Zwiebeln leicht glasig sind, die Paprika dazugeben und mit einer guten Portion Salz würzen.
    6. Zwischendurch umrühren/schwenken.
    7. Zum Schluss noch gut einen TL Kapern dazu, Paprika sollte weich sein und noch ein wenig Biss besitzen, sollte nicht länger als fünf Minuten dauern …
    8. Mit Salz und Zucker abschmecken.
    9. Butter und ungefähr 2 EL Wasser dazu geben um eine Sauce zu erhalten, Gemüse durchschwenken …
    10. Abrunden mit geriebener Zitronenschale sowie dem Saft von etwa einem Drittel Zitrone.

    Servieren mit saftigem Fleisch/Fisch (z.B. gebratene Hähnchenbrust gebraten, gesalten und mit dem eigenen Fonds als Sauce) oder vegegarisch zusammen mit frisch gekochter Pasta (und etwas Pasta-Wasser).

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.