CC 93-Kochbücher Teil 2

Kochbücher

Ein kleiner Teil meiner Kochbuchsammlung

Christian Lersch (www.küchenjunge.com) und ich haben uns zusammengesetzt, um unsere Kochbuchsammlung durchzuschauen und ausführlich über die einzelnen Bücher zu sprechen. Was geben die einzelnen Bücher her, wer kann sie gebrauchen und wovon handeln sie eigentlich? Viel Spaß beim hören.

Wer sich das ein oder andere Buch nach unserer Besprechung zulegen möchte, der kann den Culinaricast unterstützen, indem die Bücher über die Links in den Shownotes geshoped werden.

00:00:01 Begrüßung
00:01:50 Der junge Koch. Die junge Köchin
00:23:19 Teubner Bücher

00:43:53

00:58:16 Stevan Paul Deutschland vegetarisch
01:00:00 Delikatessen weltweit: 99 Spezialitäten, die Sie (lieber nicht) probieren sollten von Julia Schoon
01:08:37 Stevan Paul Monsieur, der Hummer und ich: Geschichten vom Kochen
01:11:00 Köche hören den Küchen-Funk

6 Gedanken zu “CC 93-Kochbücher Teil 2

  1. Pingback: Magazin KW44: There and back again | die Hörsuppe

  2. Ich habe soeben diesen Podcast und die Küchenfunk Folge mit Stevan Paul gehört, und dabei sind mir auch zwei Bücher eingefallen, in denen Essen eine wesentliche Rolle spielt. Es sind zwei Mangas von Jiro Taniguchi: „Kodoku no Gurume“ (leider habe ich keine deutsche oder englische Übersetzung gefunden, ich habe es in der französischen Version gelesen) und „Sensei no Kaban“ (in der Übersetzung unter dem Titel „Der Himmel ist blau, die Erde ist weiß“ erschienen). Vor allem das Erste Buch ist aus kulinarischer Sicht empfehlenswert.

  3. Hi,

    sehr interessante Folge über die Bücher. Ich hätte dazu noch eine Frage: Wie verhalten sich die Bücher bei der Verwendung industrieller Fertigprodukte; also wird bspw. die Verwendung von Soßenpulver, Brühwürfel o.ä. vorausgesetzt oder wird alles schön im Detail erklärt, wie man es selber macht?

    Grüße
    Pascal

  4. Moin!

    Schreibe gerade selber ein Kochbuch. Es wird das dünnste Kochbuch der Welt. Titel: Die Lieblingsrezepte meiner Tochter. Untertitel: Ernährung in der Pubertät. Leider muss ich das Manuskript immer sofort wieder ändern.

    Gruß

    Henny.-R

  5. Es stimmt schon was Christian gesagt hat, die klassische Wiener Garnitur besteht aus einem Sardellenringerl, 3 Stück Kapern und einer Zitronenscheibe. Ich hab es aber noch nie zu einem echten Wiener serviert bekommen. :( idR bekommt man nur noch die Zitrone und in einigen Fällen auch Preiselbeerkompott

    lg aus Wien

    Thomas

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *