3 Gedanken zu „Meine Raclette-Notizen

  1. Ist den nicht schon genug Mais in Form von Mett, Bacon, Filet und Schinken auf dem Tisch. 🙂
    Was ich noch hinzufügen würde sind Röstzwiebeln, ein wenig Pute, zusätzlich noch fein gehackter Knoblauch.
    Für meinen Sohn noch Würstchen und Erbsen aus der Dose und für alle Kinder noch Spätzle und Gouda.

    Schönen Gruß
    Henny-r

  2. Der Notizbuch Eintrag zum Raclette ist ungewöhnlich aber interessant 🙂 Sind einige Ideen dabei, die ich noch nicht kannte (Bechamel + Ei zum Überbacken). Aber warum garst du das Gemüse vor? Man kann ja einfach das Gemüse zuerst ins Pfännchen legen und der Käse kommt später hinzu. Herzhafte Grüße Philip

    • Ja, kann man, aber wenn das Gemüse vorher schon gegart ist, kann man auch ganz andere Sorten verwenden, etwa Möhren, Kohlrabi, Blumenkohl … Vor allem geht das ganze dann aber auch wesentlich schneller als bei rohem Gemüse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.