CC 076-Angrillen im Januar

Grillen - nicht mehr, nicht weniger

Grillen – nicht mehr, nicht weniger

Martin Block, Christian Lersch, Oliver Hallmann und ich haben uns zum gemeinsamen Angrillen getroffen. Neben Spareribs, frischen Burgern und Würsten aus der Naturmetzgerei gab es noch sagenhafte Porterhouse-Steaks, dry aged natürlich. Wie das ganze zustande kam, was dry aged bedeutet und wer die beste BBQ-Sauce von uns gemacht hat, das erfährst Du in dieser Ausgabe des Culinaricast. Die Rezepte reichen wir nach, erst mal gibt es was auf die Ohren.

  • Gäste – Martin von soupsfornoobs.com und Christian von kuechenjunge.com
  • Dry aged Porterhouse Steaks von Küchenjunge Christian
  • Dreierlei Rippchen von Sven (Rezept hier)
  • Würste vom Naturmetzger von Martin
  • BBQ-Saucen Battle – Rezepte folgen
  • Sven hat schon Rippchen mit prozapperpodcast.de gemacht
  • Burger Pack von der Fetten Kuh Köln
  • Das Besondere an den Burgern begann schon mit den Brötchen. Weich, fluffig und nicht brösellig – sehr stabil.
  • Burger mit Bacon, Lardo und Gruyère
  • Die Burger Patties waren Medium gegrillt, da das Fleisch frisch gewolft war.
  • Martins Burger Frühstück: Patties nur von einer Seite angebraten, andere Seite roh, Salz, Pfeffer, rohe rote Zwiebeln und Fat Cow Sauce im Brötchen – quasi ein Mettbrötchen.
  • Fat Cow Sauce = eine Art Cocktailsauce (Svens Cocktailsauce)
  • 8 Wochen lang abgehangenes Fleisch (Wikipedia)
  • Steaks mindestens eine Stunde vorher aus dem Kühlschrank holen und dann von beiden Seiten kräftig auf dem Grill anbraten. Danach im Ofen bei 90°C ziehen lassen bis zu einer Kerntemperatur von 54°C.
  • Steakgewürze: Rauchsalzflocken und Sieben Pfeffer Mischung von Ingo Holland
  • Mundgefühl bei dem Pyramidensalz ist durch den Crunch sehr schön.
  • Die BBQ-Sauce von Martin war mit kalt geräucherten getrockneten Tomaten aus Italien. Ausserdem noch einreduziertes Schwarzbier & Balsamico.
  • Die BBQ Sauce von Christian war aus dem Film Planet Terror (Rezept)
  • Die BBQ Sauce von Sven (Rezept)
  • Olli hat eine Aioli gemacht
  • Tabletop-Spiele
  • Thema Küchenstress
  • Kobe Rind
  • Wasabi – Japanischer Meerrettich 
  • Microplane – Reiben
  • Bratkartoffel Battle von Sven
  • Grill-Folge von Sven
  • Mühlen-Kölsch zu den Rippchen
  • Barre Bräu
  • Sven hat Alibi-Brot gebacken (Partybrot)

 

6 Gedanken zu „CC 076-Angrillen im Januar

  1. Pingback: Vorhersage Dienstag, 12.02.2013 | die Hörsuppe

  2. FOLTER kulinarisch audiotechnische FOLTER! 😀 Mehr kann ich zu der Folge wohl nicht sagen. 😀 😉 *g* Vor allem wenn man gerade in den Öffentlichen sitzt und schon durchaus Hunger hat und da wird einem von dry aged beef vorgeschwärmt etc.

    Tolle Folge 🙂 hat echt Spaß gemacht euch Drei zuzuhören.

    Tweezer

  3. Hey Sven!
    Wo bleibt denn Dein BBQ-Saucen-Rezept??
    In den Shownotes steht „(Rezept folgt)“
    (mit den Füßen wipp…) xD

    Danke für die tolle Folge!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.