Pfannkuchen mit Apfelsud

Dieses Rezept bedarf keinerlei Vorrede, es entstand schlicht und ergreifend aus der Not heraus, fertig abgepackt Pfannkuchen lecker zu machen, und zwar ohne Alkohol zu verwenden, wie etwa bei dem Weltberühmten Crepe Suzette.

Zutaten

  • 300 ml Apfelsaft
  • 1 EL Zucker
  • 1 EL Butter
  • 1 Sternanis
  • 1 Stange Zimt
  • Pfannkuchen (etwa 10 Stück)

Zubereitung

  1. Den Apfelsaft mit dem Sternanis und der Zimtstange in einen Topf geben und zum kochen bringen
  2. Die Pfannkuchen vierteln und in eine Auflaufform geben, den Ofen auf 200 Grad Umluft vorheizen
  3. Den Apfelsaft auf etwa die hälfte einkochen lassen, Zimt und Sternanis entnehmen und den Zucker sowie die Butter hinzugeben, mit einem Schneebesen oder Pürierstab gut durchmixen, so das die Butter den Apfelsaft bindet
  4. Den Saft heiß über die Pfannkuchen geben und für etwa 10 Minuten in den Backofen geben.

Abwandlungen

Das ganze funktioniert auch wunderbar mit anderen Fruchtsäften und kann natürlich durch Alkohol wie Amaretto, Grand Manier oder Rum verfeinert werden. Auch Rosinen oder andere Früchte könnten hier verwendet werden. Zum Schluß mit Puderzucker bestäubt und mit der Grillfunktion überbacken, bis der Zucker eine knackige Karamelschicht bildet, serviert mit Sahne, ich glaube, besser kann es nicht sein

  • Weihnachtlich – Apfelsaft, Rosinen, Zimt und Amaretto Weihnachtlich
  • Französisch – Grand Manier, Orangensaft, Creme Fraiche
  • Herbstlich – Birnensaft, Apfelspalten, Walnußkerne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.