Veganes Mett

Ich verstehe Veganer nicht. Da entscheiden sie sich dazu auf alles tierische zu verzichten, und dann wird veganes Mett zubereitet. Aber ich urteile nicht, das muss jeder für sich. Worüber ich aber urteilen können wollte war veganes Mett, also hab ich mir die Tage mal was davon gemacht. Simpel, schnell und unheimlich dicht dran am Original, ich war echt baff. Wer sich selbst versuchen will, hier das Rezept.

Zutaten

  • 4 Reiswaffeln (etwa 40 g)
  • 2 EL Tomatenmark
  • Salz, Pfeffer
  • 1 kleine Zwiebel, ganz fein gewürfelt

Zubereitung

  1. Die Reiswaffeln für etwa 5 Sekunden in lauwarmem Wasser einlegen, ausdrücken und mit den restlichen Zutaten verrühren.
  2. Das ganze für etwa 1 Stunde in den Kühlschrank geben

Das wars. Natürlich kann man auch hier an den Gewürzen rumschrauben, ich steh total auf Kreuzkümmel und Mayoran bei sowas, das bleibt aber jedem selbst überlassen. Die Grundmasse hat einen überraschenden Mettgeschmack und kann nun wunderbar mit frischen Brötchen und Gewürzgurken serviert werden. Zwiebelringe nicht vergessen!

3 Gedanken zu „Veganes Mett

  1. Wahnsinn! Das klang so verrückt, dass ich es als großer Mettbrötchen-Fan ausprobieren musste. Habe gleich etwas Majoran dazugegeben und … das ist ja der totale Mindfuck! Wie echtes Mett, nur zweifellos mit weniger Kalorien. Außerdem hängen einem nicht Fleischfasern zwischen den Zähnen herum. Und es ist billiger. Einige Gründe die für dieses Rezept sprechen, ohne dass man über die armen Tiere und Weltpolitik sprechen muss.

  2. um Veganer zu verstehen: Stelle dir vor du Isst kein Fleisch mehr und nach 5 Jahren hast du mal wieder Lust auf ein Mettbrötchen, willst dafür aber keine Blähungen in kauf nehmen…

    Du denkst aus der Perspektive eines Fleischessers, da lässt sich leicht sagen wie toll und vielfältig das ganze Gemüse ist. Würdest du kein Gemüse mehr essen, würdest du auch gerne Fleisch nehmen, das lecker knackiges Gemüse imitiert.

  3. Was zur Hölle, wie geil ist das denn?!
    Ich danke dir für dieses tolle Rezept, ich bin Vegetarier und habe Mett echt vermisst, und das hier ist einfach 1:1 Mett nur ohne Leiche, billiger und fettärmer 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.