Ofengemüse

Gestern hab ich das Ofengemüse aus der Folge 51 erneut gekocht. Diesmal mit Kamera an. Hier gibt’s das Video dazu.

4 Gedanken zu „Ofengemüse

  1. Karotten schmecken fantastisch als Ofengemüse.

    Wintervariante:
    Karotten (violett, gelb, orange), Broccoli, Sellerie, Topinambur und/oder Kartoffeln, Fenchel, Peperoncini mit Olivenöl und Rosmarin mischen und backen. Broccoli bekommt ein paar knusprige Spitzchen und der Rest bleibt absolut saftig. Dazu Sauce mit saurem Halbrahm, Quark und Kresse. Oder alternativ Saurer Halbrahm, Quark und Wasabi.

    Macht Spass zum Essen!

  2. Hallo,

    vielen Dank für das tolle Rezept. Mir, den Kindern und meiner vegetarischen Frau hat es sehr gut geschmeckt.

    Ich habe nur eine Frage: Eine ganze Weile nach dem Verzehr hatte ich eine zeitlang einen unangenehm Geschmack im Mund, den ich auf das Olivenöl zurückführen würde und der leicht tranig bis chemisch schmeckte. Habe ich das falsche Öl benutzt oder es zu heiß werden lassen?

    Viele Grüße

    Philipp

    • Hm, das ist mir noch nie passiert, allerdings bin ich dazu übergegangen, Öl nach Möglichkeit nicht mehr zu erhitzen, bzw. wenn, dann so wenig wie möglich. Nimm doch einmal Raps- oder Erdnussöl für das Gemüse und gieß etwas Olivenöl nach dem garen im Ofen über das angerichtete Gemüse.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.