Zimtsterne – ein Weihnachtsklassiker

Wer kennt ihn nicht, den Klassiker der Weihnachtsbäckerei? Zwar sollen Kekse bekanntlich eine gewisse Zeit in der Keksdose verbringen, um ihr volles Aroma zu entwickeln, selten jedoch schaffen sie mehr als ein paar Tage. Für Nachschub sorgt dieses Rezept für Zimtsterne.

Zutaten – reicht für 40 Sterne auf 2 Backblechen

  • 3 Eier
  • 250 g Puderzucker
  • 1 Päckchen Vanillezucker
  • 3 Tropfen Bittermandelaroma
  • 1 gestrichener TL gemahlener Zimt
  • 400 g gemahlene Mandeln, nicht abgezogen

Zubereitung

  1. Den Ofen auf 140 Grad Ober-/Unterhitze vorheizen
  2. Die 3 Eiweiß steif schlagen und anschließend den Puderzucker unterheben
  3. Von dem Eiweiß werden 2 EL zum bestreichen der Zimtsterne beiseite gestellt
  4. Vanillezucker, Zimt, Bittermandelaroma und 150 g Mandeln unter das Eiweiß rühren
  5. Nun so viel Mandeln in den Teig kneten, bis dieser kaum noch an den Fingern klebt
  6. Nun wird der Teig auf einer mit Puderzucker bestäubten Arbeitsfläche auf ca 1/2 cm dicke ausgerollt
  7. Die Sterne ausstechen und auf ein mit Backpapier ausgelegtes Backblech legen
  8. Die Sterne werden nun mit dem restlichen Eiweiß dünn bestrichen. Ist das Eiweiß zu dick, ein paar Tropfen Wasser zugeben und durchrühren
  9. Im Ofen werden die Sterne nun 25 Minuten lang auf der mittleren Schiene gebacken

Abwandlungen

anstatt der Mandeln können auch Haselnusskerne verwendet werden

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.